Aug

16

Wir verlassen Kloster und steuern aufmerksam durch das teilweise enge Fahrwasser. Draußen ist dann doch wieder etwas mehr Wind als vorhergesagt, so lassen wir zunächst das Reff 1 und eine etwas eingedrehte Fock. Unser Ziel ist Dänemark, am liebsten würden wir Hesnäs ansteuern, sofern die Windrichtung dies zulässt. Unterwegs nimmt der Wind sogar wie versprochen ab, sodass wir beim Setzen der Gastlands Flagge sogar volles Tuch haben. Allerdings beschert uns eine dunkle Wolke einen ordentlichen Winddreher und wir müssen unser Tagesziel nach Klintholm verlegen. Letztlich keine schlechte Entscheidung, wir finden jedenfalls einen guten Liegeplatz und wie auch schon in Kloster haben wir Nachbarn die Bereits seit Mai unterwegs sind und jetzt erst mal nach Hause zurück wollen. Wir hätten da auch so unsere Ideen.DSC_0535

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.