Jul

13

Nachdem der gestrige Anreisetag nach einer wahren Odyssee mit der DB (Unwetter, techn. Störung, Zugausfall) überstanden war, konnte die neue Crew an Board der Cassiopeia gehen. Am Abreisetag mussten noch einige Einkäufe erledigt werden: süße Fische, zappelnd frische Schollen und Zahnseide. Auf dieser Reise sollte uns ein neues Beiboot begleiten – das Banana Boo(t), der Schrecken der Meere!

Banana-Boot

Banana-Boot


Zwei Crewmitglieder waren auf heißen Reifen Richtung Kappeln unterwegs, um drei Minuten nach Ladenschluss noch ein Ersatzteil für’s Boo zu besorgen – gerade rechtzeitig schloss sich die Klappbrücke für ihr Auto wieder. Ein Crewmitglied wagte sich wagemutig in schwindelerregende Höhe auf den Mast, um den neuen Radarreflektor anzubringen. Vor dem Aufbruch wurden wir noch vom 7. Crew-Mitglied mit Fischbrötchen und Erbsensuppe verpflegt, sodass wir gut gestärkt in See stechen konnten. Herzlichen Dank dafür!
Mastklettern

Mastklettern


Mastklettern

Mastklettern


Auf der Überfahrt nach Maasholm segelten wir flott bei 6,5 Knoten und erreichten unsere Ankerbucht rechtzeitig zum Anbaden und Boo-Fahren im Sonnenschein. Mit genussvollen prickelnden Getränken wurde das neue Boo gleich auf einer Spritztour ausprobiert. Außerdem wurden fachmännisch Segelknoten geübt, die Schollen gebraten. Die Mission glückte – check. Ein überaus erfolgreicher 1. Tag geht zu Ende.
Maasholm

Maasholm


Schleimünde

Schleimünde

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.