Apr

19

In Wendtorf funktionieren die Duschen und das Wasser ist sogar warm! Der Tag fängt gut an!

Wir kreuzen das Kieler Fahrwasser unter Vorsegel und machen uns auf zu unserer letzten Etappe Richtung Eckernförde.

Als am Eingang der Förde der Wind aus Ost schwächer wird haben der Skipper und Hegi den gleichen Gedanken: “Wir brauchen das Spaßsegel!”

Unter Gennaker legen wir bei Sonnenschein, achterlichem Wind um 3 und glattem Wasser die letzten Meilen zum Ziel zurück. Eis schhöner Segeltag zum Ende des Törns. Was wünschen wir uns mehr?

Nachdem wir uns entschieden haben, die nagelneuen Schiffe, die für 350T€ im Stadthafen angeboten werden nicht zu kaufen, machen wir uns mit Peter, dem Skipper der Spirit, die seit dieser Saison in Eckernförde liegt, und seiner Family auf zum Osterfeuer am Strand. Hier ist der Bär los. So viele Menschen haben wir noch nie an einem Feuer stehen sehen.

Selten haben wir in einer Woche so wenige Motorminuten gehabt. Ca. 159 sm liegen hinter uns, die wir nahezu komplett unter Segel gefahren sind. Eine große Herausforderung für die Saison 2014, die bereits in 1 Woche weiter geht…

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.