Apr

8

Apr

8

Nach Hegi’s Geburtstagsumtrunk starten wir am Donnerstag in die Saison 2017 nach Strande. Nach einem kurzen Zwischenstopp in einer riesigen Shoppingmall erreichen wir den Hafen am frühen Nachmittag und verladen die Gepäck- und Ausrüstungsladung aus dem Transporter ins Schiff.

Gerd, hast Du die Leesegel gesehen? – Vergessen!

Thea bringt das Auto nach Eckernförde und lässt sich bequem zusammen mit dem Großsegel von unserem Segelmacher zurück nach Strande bringen. Wir vertagen das Anschlagen der Segel wegen Starkwind auf den nächsten Morgen.

Gerd, wo sind die Relingskleider? – Vergessen!
Okay, dann gib mir schon mal die Flaggleinen – Vergessen!

Abends wird das Notebook per 12 V Ladegerät mit Strom versorgt – äh – Vergessen!

Die neuen Kabel aus dem Mast werden durch einen ebenfalls neuen Edelstahlrüssel durch das Oberdeck geführt. Der Skipper denkt eben an Alles…

Als wir nach einem kurzen Überführungstörn den Sommerliegeplatz in Eckernförde erreicht haben, decken wir zuerst das Groß mit der Baumpersenning ab – äh – Vergessen.

Am Samstag gönnen wir uns nach dem Frühstück (Gerd, gib mir bitte mal den Brötchenkorb – äh – Vergessen) noch einen kurzen Ausflug in die Förde. Nach einer Stunde vor Anker geht’s mit vollen Segeln (gut, dass wir die Segel nicht vergessen haben) zurück in den Hafen.

Wenn wir die vergessenen Kleinigkeiten zum nächsten Törn mitbringen, kann die Saison 2017 kommen …

Apr

6